8-9 December 2022
Online
Europe/Berlin timezone

*** Please find the English version below ***

Third Mission für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Wissenschaft, Gesellschaft und Politik sind zutiefst miteinander verwurzelt – diese enge Verbindung ist nicht zuletzt während der Corona-Pandemie offensichtlich geworden. Dennoch steht eine große Zahl an Personen der Wissenschaft, ihrer Arbeitsweise, Finanzierung oder gesellschaftlichen Relevanz bisweilen skeptisch oder unentschlossen gegenüber (vgl. Wissenschaftsbarometer 2021). Offensichtlich können und müssen Forschungseinrichtungen in dieser Hinsicht für mehr Transparenz und Offenheit sorgen, d. h. die Gesellschaft miteinbeziehen, Forschung glaubhaft darlegen und verständlich kommunizieren. Diese Aufgaben fallen in den Tätigkeitsbereich Third Mission, der dritten großen Aufgabe neben Forschung und Lehre.

Third Mission umfasst ein breites Aufgabenspektrum, das vor allem die Verflechtung der Hochschulen mit ihrer Umwelt zum Ziel hat (z. B. durch Wissenschaftskommunikation, außeruniversitäre Projekte oder Weiterbildungsangebote). Auch für den wissenschaftlichen Nachwuchs wird Third Mission immer bedeutender, wenn es darum geht, die Relevanz eigener Forschungsergebnisse für die Öffentlichkeit zu verdeutlichen, Netzwerke aufzubauen oder sich im Rahmen von Weiterbildungen zu professionalisieren.

Im Rahmen der 4. Interdisziplinären Graduiertenkonferenz mit dem Titel „Third Mission (im)possible?! Handlungsoptionen für den wissenschaftlichen Nachwuchs“ wollen wir den Blick auf die Bedeutung von Third Mission für den wissenschaftlichen Nachwuchs richten. Promovierende sowie Studierende in der Abschlussphase aller Hochschulen, Fächer und Disziplinen sind eingeladen, ihre Forschungsprojekte – von der Idee bis zur abgeschlossenen Studie – vorzustellen oder auch ohne eigenen Beitrag an der Konferenz teilzunehmen. Die Einreichungsfrist für eigene Beiträge endete am 31.08.2022. Die Anmeldung ohne eigenen Beitrag ist noch möglich! Wir freuen uns auf viele Anmeldungen!

Konferenzprogramm:

Donnerstag, 08.12.2022, 13:15–18:15

Freitag, 09.12.2022, 08:45–12:45

Detailliertes Programm

Abstracts der Beiträge

Key-Notes

Ricarda Ziegler (Wissenschaft im Dialog): Zum Verhältnis von Wissenschaft und Öffentlichkeit. Ergebnisse des Wissenschaftsbarometers und Implikationen für die Wissenschaftskommunikation

Andrea Geier (Universität Trier): „Wieso twitterst du?“ Möglichkeiten und Herausforderungen digitaler Wissenschaftskommunikation

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

Bei Fragen steht das Organisationsteam des DocColloqs gerne unter doccolloq@uni-trier.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine spannende und themenvielfältige Konferenz!

Das DocColloq-Orga-Team

Amanda Boyce, Christopher Groß, Tim Hartelt, Laura Simonis und Sarah Thiery

 

*************************************

Third mission for young scientists

Science, society, and politics are deeply intertwined – this close connection has become evident not least during the corona pandemic. Nevertheless, a large number of people are sometimes skeptical or undecided about science, its working methods, financing or social relevance (e.g., Wissenschaftsbarometer 2021). Obviously, research institutions can and must ensure more transparency and openness in this regard, i.e., involve society, present research credibly, and communicate it in an understandable way. These tasks fall within the Third Mission area of ​​activity, the third major task alongside research and teaching.

Third Mission includes a wide range of tasks, which primarily aim to intertwine universities with their environment (e.g., through science communication, extra-university projects, or further professional training). Third Mission is also becoming increasingly important for young scientists when illustrating the relevance of their own research results to the public, building networks, or becoming more professional in the context of further professional training.

As part of the 4th transdisciplinary graduate conference entitled “Third Mission (im)possible?! Options for action for young scientists” we want to focus on the importance of Third Mission for young scientists. Doctoral candidates and students in the final phase of their studies at all universities, subjects, and disciplines are invited to present their research projects – from the idea to the completed study or participate without own contribution. The submission deadline for own contributions ended on 31.08.2022. Registration without own contribution is still possible. We are looking forward to many registrations!

Program of the conference:

Thursday, 08.12.2022, 13:15–18:15

Friday, 09.12.2022, 08:45–12:45

Detailed Program

Abstracts

Ricarda Ziegler (Wissenschaft im Dialog): Zum Verhältnis von Wissenschaft und Öffentlichkeit. Ergebnisse des Wissenschaftsbarometers und Implikationen für die Wissenschaftskommunikation

Andrea Geier (Universität Trier): „Wieso twitterst du?“ Möglichkeiten und Herausforderungen digitaler Wissenschaftskommunikation

There will be no conference registration fee.

If you have any questions, the DocColloq organization team will be happy to answer them at doccolloq@uni-trier.de.

We are looking forward to an exciting conference with a wide range of topics!

The DocColloq organization team

Amanda Boyce, Christopher Groß, Tim Hartelt, Laura Simonis, and Sarah Thiery

Registration
Registration for this event is currently open.